Update: News rund um mögliche Transfers

 |   |  5 Kommentare |  Kommentieren |  860 mal angesehen

Sommerzeit ist Urlaubszeit und im Bereich des Fussballs ist die sogenannte Sommerpause gleichbedeutend mit der Transferzeit.

Dabei stellt sich immer wieder die gleiche Frage: „Welcher Spieler wechselt wohin und für welche Ablösesumme?“ Die Gerüchteküche brodelt wie jedes Jahr ganz schön ordentlich und die wildesten Spekulationen machen die Runde und verbreiten sich im Netz rasend schnell.

Einige Transfers sind sogar schon unter Dach und Fach gebracht worden. So wechselte Mario Mandzukic von Atletico Madrid zu Juventus Turin für umgerechnet 19 Millionen Euro. Roberto Firmino wechselte von Hoffenheim zu den Reds nach Liverpool für umgerechnet 41 Millionen Euro und kann für Bundesliga-Verhältnisse als Top-Deal bezeichnet werden. Vom FC Porto zu Atletico Madrid wechselte der kolumbianische Fussball-Nationalstürmer Jackson Martinez. Andere hoch interessante und womöglich noch spektakulärere Wechsel werden wohl noch in der andauernden Transferperiode bevorstehen. Dazu sei erwähnt, dass der 24 Jahre alte Brasilianer und Mittelfeldspieler Douglas Costa von Schachtjor Donezk bei Bayern München im Gespräch ist und es sich scheinbar nur noch um eine reine Formsache handelt bis der Wechsel hochoffiziell seitens der Klubverantwortlichen an der Säbener Straße veröffentlicht wird. Es steht eine Ablöse in Höhe von 35 Millionen Euro im Raum. Welche Unsummen an Geldern für Spielertransfers bewegt werden ist sowohl beachtlich als auch zum Teil unvorstellbar, wobei die Münchner im Gegensatz zu einigen anderen Top-Teams aus Europa durchaus als bedacht gelten und wohlüberlegt einen Transfer tätigen. Wie man an diesen oben angeführten Beispielen sieht dreht sich momentan das Transferkarussell immer weiter.

Ebenso wird auch gemunkelt, dass die frühere Barca-Legende und ehemaliger Nationalspieler Kameruns Samuel Eto´o mit seinen 34 Jahren bei Sampdoria Genua nicht mehr zufrieden ist und eventuell einen Wechsel in Erwägung zieht. Die Klub-Verantwortlichen schickten laut türkischen Medienberichten zufolge extra einen Privatjet nach Genua um mit Eto´o schnellstmöglich in Vertragsverhandlungen treten zu können.

Unbestätigten Gerüchten zufolge könnte ein damaliger Vereinskollege von Samuel Eto´o während der Zeit beim FC Barcelona ebenfalls das Trikot des türkischen Klubs Antalyaspor überziehen und die glorreiche Zeit des Sturmduos beim FC Barcelona wieder aufleben lassen. Es ist die Rede von Ronaldinho. Genauso wie Eto´o soll auch Ronaldinho mit dem türkischen Erstligisten Antalyaspor in Verhandlungen stehen. Ob die damaligen Mannschaftskameraden erneut einen gemeinsamen Weg gehen werden wird sich demnächst zeigen. Wir dürfen gespannt bleiben!

Zu den beliebtesten Spielern am Transfermarkt und somit automatisch zum Lieblingsthema rund um die Wechselgerüchte zählt zweifellos der 22-jährige Franzose Paul Pogba und aktuell Spieler vom italiensichen Double-Gewinner und dem diesjährigen Champions-League Finalisten Juventus Turin.

Rund um und die Wechselabsichten von Pogba wird mit wahnwitzigen Summen jongliert. Dabei werden für Otto-Normalverbraucher unvorstellbare Summen in der Bandbreite von 80-100 Millionen Euro oder sogar deutlich darüber hinaus aufgerufen. Im Ranking würde Pogba somit mit Sicherheit unter den Top 5 der am teuersten transferierten Spieler aller Zeiten aufscheinen und wäre in guter Gesellschaft mit Ronaldo, Bale (beide jeweils ca. 94 Mio.), Neymar (rund 83,5 Mio.) und Luis Suarez (81 Mio.).

Der Vorstandschef des ital. Meisters und Cup-Siegers Giuseppe Marotta teilte mit, dass die Aussichten Pogba in Turin halten zu können als sehr gering eingestuft werden können. Darauf als Anzeichen könnte vielleicht auch der Transfer von Mandzukic hindeuten, wobei dieser positionsgetreu den Platz von Tevez einnehmen wird. Tevez kehrte nach Argentinien zurück und unterzeichnete für die Boca Juniors. Dort wird er wohl seine Fussball-Karriere beenden wollen.

Interessierte Klubs und finanzstarke Kandidaten als neuer Arbeitgeber für Pogba gibt es genug, wie z.B. Chelsea, Man. City, Barcelona, PSG. Doch nicht immer bedeutet ein teurer Transfer automatisch gute Leistungen des betreffenden Spielers. Dabei können nämlich sehr viele Faktoren einen wesentlichen Einfluss auf das Leistungsspektrum des jeweiligen Spielers nehmen und letztendlich eine ausschlaggebende Rolle spielen. Angefangen von sprachlichen Barierren bis hin zu Eingewöhnungsschwierigkeiten (klubintern oder allgemeines Umfeld) uvm.

Doch wir stellen uns nun die Frage wo würde Pogba am besten hin passen? Manch ein brillanter Fussballer bei einem Team hat sich nach dem Wechsel zu einem anderen Klub schon als Flop erwiesen. Ein sehr berühmtes Beispiel stellt sicherlich Fernando Torres dar. Durchaus erwähnenswert ist auch Gareth Bale von Real Madrid, der mitunter einen sehr schweren Einstand hatte und die Erwartungen der Königlichen vor allem zu Beginn trotz rekordverdächtiger Ablösesumme nicht vollkommen erfüllt hat. Sogar Superstars können davon betroffen sein.

Im konkreten Fall rund um Paul Pogba könnten wir uns sehr gut vorstellen, dass dieser zu PSG und somit in seine Heimat wechselt. Mit diesem Coup wäre zudem ein schlagkräftiges „Enfant terrible“ mit Ibrahimovic und Pogba beim französischen Hauptstadtklub vertreten. Die beiden könnten das Angriffsspiel des französischen Meisters deutlich gefährlicher gestalten als bisher und die hochgesteckten Ambitionen in der Champions-League sicherlich vorantreiben. Weiters sind wir der Meinung, dass sich diese beiden Spieler durch ihre Charakterzüge sehr gut ergänzen würden und vermutlich entgegen den Erwartungen der Mehrheit gut harmonieren würden. Laut Berichten der spanischen Zeitung „Marca“ sollen die Franzosen sehr ernsthaft an Pogba interessiert sein und wollen dafür tief in die Tasche greifen. Die von Juventus genannte Transfersumme soll ungefähr 90 Millionen Euro betragen. Außerdem ist der Klub-Präsident der Pariser Nasser Al-Khelaifi bereit seinem Neueinkauf das geforderte Saisongehalt von 12 Mio. EUR zu bezahlen.

Wie beurteilt ihr potentielle Wechsel-Szenarien? Passt bspw. Pogba ins Spielsystem vom FC Barcelona? Würden sich die beiden sehr stark extrovertierten Heißsporne Ibrahimovic und Pogba bei Paris St. Germain gut vertragen oder wären die Probleme schon vorprogrammiert? Die Diskussion ist eröffnet! Teilt uns einfach eure Meinungen dazu mit, wir freuen uns schon auf eine interessanten und anregenden Austausch der Einschätzungen untereinander.

Kommentare

Gute Wettanbieter

Expekt Wettanbieter Bet365 Wettanbieter Tipico Wettanbieter Sportingbet Wettanbieter