Tipp24 geht an die Börse

 |   |  0 Kommentare |  Kommentieren |  229 mal angesehen
Die Internet-Lottofirma Tipp24 strebt am 12. Oktober an die Börse. "Wir haben uns intensiv vorbereitet und sind startklar für die Börse", sagten die Gründer und Vorstände der Tipp24 AG, Marc Peters und Jens Schumann. "In den nächsten Tagen präsentieren wir unser Unternehmen den nationalen und internationalen Investoren." Die Preisspanne werde erst während dieser Investoren-Roadshow festgelegt.

Nach dem Börsengang könnte der Streubesitz bis zu 52,8 Prozent betragen, wenn alle Titel vollständig platziert und die Mehrzuteilungs-Option (Greenshoe) komplett ausgeübt würden. Noch hält die Risikokapitalgesellschaft Earlybird nach Unternehmensangaben 49,0 Prozent des Grundkapitals. Die Tipp24 -Vorstandsmitglieder besitzen zusammen 36,5 Prozent der Aktien. Den Rest halten weitere Investoren.

Neben dem öffentlichen Angebot in Deutschland werde es ausserhalb Deutschlands und den USA Privatplatzierungen an institutionelle Anleger geben, teilte Tipp24 weiter mit. Die Deutsche Bank und die Morgan Stanley Bank AG begleiten die Internet-Lottofirma als Konsortialführer bei dem Börsengang. Die Aktien der Tipp24 AG sollen unter dem Börsenkürzel TIM im Amtlichen Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden.

Die Hamburger haben bekannt gegeben, insgesamt 4,688 Millionen Stammaktien bei dem Gang an die Börse ausgeben. Die Kosten des Börsengangs schätzt die Gesellschaft auf 2,7 Millionen bis 4,4 Millionen Euro. Bis zu 2,16 Millionen der angebotenen Papiere stammen aus einer von der ausserordentlichen Hauptversammlung beschlossenen Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen. Bis zu 1,901 Millionen Aktien sollen von den Altaktionären angeboten werden. "Sämtliche Aktionäre der Gesellschaft beabsichtigen, im Zuge des Angebots Aktien zu veräussern", hiess es. Die Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) belaufe sich auf 610.000 Papiere aus dem Eigentum der Altaktionäre.

Der Lotto-Anbieter erhofft sich von dem Börsengang eine schnellere Ausweitung des Geschäfts in Deutschland sowie in Europa. Vor allem in Italien und Spanien, wo die Tipp24 AG bereits Töchter hat, sollen weitere Marktanteile erschlossen werden. Der Nettoemissionserlös soll entsprechend zum Ausbau des bestehenden Produkt- und Serviceportfolios genutzt werden. Zudem will das Unternehmen organisch oder durch Zukäufe wachsen.

Tipp24 wurde 1999 gegründet. Das Unternehmen vermittelt in Deutschland über das Internet die Teilnahme an fast allen staatlichen Lotterien wie etwa Lotto 6 aus 49. Zum 30. Juni waren rund 1,2 Millionen Kunden bei Tipp24 registriert. Im Geschäftsjahr 2004 setzte das Unternehmen rund 19,5 Millionen Euro um. Im ersten Halbjahr 2005 lag der Umsatz bei rund 12,2 Millionen Euro und damit 37 Prozent über dem Vorjahreswert. Tipp24 beschäftigt nach eigenen Angaben 105 Menschen und hat 1,2 Millionen Kunden (Stichtag 30. Juni 2005). WB

Kommentare

Gute Wettanbieter

Expekt Wettanbieter Bet365 Wettanbieter Tipico Wettanbieter Sportingbet Wettanbieter