bwin-Ergebnis im Halbjahr weniger rot als erwartet

 |   |  0 Kommentare |  Kommentieren |  206 mal angesehen
Das EBITDA belief sich im 1. Halbjahr 2006 auf minus 3,8 Mio. Euro (1. HJ 2005: 4,6 Mio. Euro). Obgleich positiv, war der EBITDA-Beitrag von Ongame schwächer als erwartet, heisst es. Das EBIT verschlechterte sich im Halbjahresvergleich von plus 2,237 Mio. Euro auf minus 30,27 Mio. Euro. Damit ist das Ergebnis im Vergleich zu den Analystenerwartungen besser als erwartet. Heimische Analysten erwarteten im Vorfeld im Schnitt ein EBITDA im Halbjahr von minus13,3 Mio. Euro und ein EBIT von -39,9 Mio. Euro.

Das Konzernergebnis nach Steuern und Ergebnisanteilen Dritter betrug im 1. Halbjahr 2006 minus 27,1 Mio. Euro. (1. HJ 2005: 0,1 Mio. Euro) und wurde durch akquisitionsbedingte, nicht cash wirksame Abschreibungen der aktivierten Kundenbasis bzw. Software im Zuge der Ongame Transaktion mit 18,2 Mio. Euro belastet, wie es heisst.

Im Zuge der konsequent vorangetriebenen Wachstumsstrategie und dem Grossereignis Fussball-WM erhöhten sich die Aufwendungen für Personal (23,6 Mio. Euro), Marketing (100,9 Mio. Euro) sowie sonstige Aufwendungen (51,7 Mio. EUR) auf 176,1 Mio. Euro. Die Bruttorohertragsmarge im Bereich Sportwetten betrug im ersten Halbjahr 2006 8,4 Prozent verglichen mit 8,9 Prozent im ersten Halbjahr 2005. Damit liegt sie trotz geringer Fussball-WM-Marge innerhalb der kommunizierten Bandbreite von zwischen 8 und 10 Prozent.

Im 1. Halbjahr konnte bwin die Brutto-Gaming-Erträge um 215,9 % auf 191,6 Mio. Euro steigern. Davon betrug der Bruttorohertrag aus dem Sportwettgeschäft 80,8 Mio. EUR (1. HJ 2005: 41,9 Mio. EUR; plus 92,8 Prozent).

Der aus dem Casino-, Poker- und Games-Bereich erwirtschaftete Bruttorohertrag belief sich auf jeweils 41,2 Mio. Euro (1 HJ 2005: 13,8 Mio. Euro; plus 198,7 Prozent), 63,0 Mio. Euro (1 HJ 2005: 3,1 Mio. Euro; plus 1.920,9 Prozent) und 6,5 Mio. Euro (1 HJ 2005: 1,8 Mio. Euro; plus 257,8 Prozent. Der Bereich Games profitierte von der Einführung von zehn neuen Soft-Games und den beliebten Mini-Games auf der Live-Applikation. Aktive Sportwettenkunden

Im ersten Halbjahr waren knapp 1,5 Millionen Kunden aktiv (1 HJ 2005: 376.000 Kunden; plus 289 Prozent). Davon erstmalig aktiv wurden rund 770.000 Kunden (1 HJ 2005: 227.000; plus 237 Prozent). Die Zahl der aktiven Sportwettkunden belief sich auf 1.091.000 und verbesserte somit um 190,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (1. HJ 2005: 376.000). Die Zahl der neuen aktiven Sportwettkunden wurde im ersten Halbjahr 2006 um 178,4 Prozent gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres auf 632.000 gesteigert (1. HJ 2005: 227.000).

Kommentare

Gute Wettanbieter

Betway Wettanbieter Betsafe Wettanbieter Tipico Wettanbieter Sportingbet Wettanbieter