Das Glück ist ein Monopol-Vogerl

 |   |  0 Kommentare |  Kommentieren |  212 mal angesehen
Lang werden sich Staatsmonopole beim Glücksspiel in Europa nicht mehr halten, vor allem nicht im Bereich elektronischer Wetten. Brutale und am Rand der Legalität balancierende Abwehrkämpfe einzelner Länder gegen Wettanbieter (Frankreich gegen bwin, USA und andere) haben Aufsehen erregt und zwingen die EU zum Handeln. Das klassische Casinogeschäft dürfte noch eine Zeit lang eher ungeschoren bleiben.

Deutschland und Österreich litten in den späten Fünfzigern unter Casino-Skandalen, geprägt von bestochenen Croupiers, betrogenen Spielern, Kriminalität in vielen Spielarten. Österreich schaffte es durch effiziente Neuorganisation und straffe Kontrolle, das Glücksspiel im Casino aus diesen Grauzonen heraus auf eine höchst erfolgreiche wirtschaftlich-gesellschaftliche Plattform zu hieven. Keine geringe Leistung, bedenkt man, welche Gerüche noch immer dem Casinogeschäft in den USA anhaften, mag sich Las Vegas vordergründig noch so sehr vom Mafia-Spielplatz zum Disneyland gewandelt haben.

Scheinheilig werden die Abwehrkämpfe der Monopolisten dann, wenn sie vorgeben, nur sie seien im Stande, krankhafter Spielsucht einen Riegel seriöser Sperrbedingungen vorzuschieben. In der Praxis funktioniert das nämlich nicht so. Genauso wenig passt die moralische Anti-Sucht-Attitüde zur flächendeckenden Werbung für Glücksspiel aller Arten.

Am Monopol verdienen der Staat und noch einmal der Staat und dann noch ein paar Privilegierte, denen seinerzeit erlaubt wurde, Anteile zu kaufen. Es geht, ganz schlicht, um unwahrscheinlich viel Geld. Das wollen auch andere verdienen. Die Diskriminierung, die sie beklagen, besteht allein darin, dass sie die Milliarden nicht scheffeln können.

Wie immer die EU entscheiden wird: Das Risiko der Liberalisierung liegt darin, dass das Glücksspiel kriminellen, geldwaschenden Organisationen in die Hände fallen könnte. Dass solche Gefahren auch in Europa bestehen, haben die Bestechungsskandale bei Fußballwetten in Deutschland drastisch bewiesen.

Quelle: ÖÖ Nachrichten

Kommentare

Gute Wettanbieter

Expekt Wettanbieter Bet365 Wettanbieter Tipico Wettanbieter Sportingbet Wettanbieter