Kursziel bwin 12,-- Euro

 |   |  0 Kommentare |  Kommentieren |  234 mal angesehen
Die Analysten der CA IB ziehen nun die Konsequenz aus dem Stopp der US-Geschäfte von bwin (im Bild die Vorstände Bodner und Teufelberger): Sie reduzieren das Rating für die Aktie von "Hold" auf "Sell", das Kursziel wird von 19 auf 12 Euro gesenkt.

CA IB-Analyst Alfred Reisenberger schreibt, dass bwin anlässlich der Unterschrift des SAFE Port Acts durch US-Präsident Bush eine versteckte Gewinnwarnung publiziert hat.

Die CA IB nimmt ihre Prognosen für die Brutto-Spielumsätze (Gross Gaming Revues) für den Zeitraum 2006 bis 2008 zurück und erwartet für 2006 nur noch 348 Mio. Euro (zuvor: 412 Mio. Euro). Da die Katze nun aus dem Sack sei, werde das bwin-Management voraussichtlich im vierten Quartal die Marketing-Ausgaben zurückfahren. Nichtsdestotrotz erwartet der Analyst heuer einen grösseren Verlust von 0,46 Euro je Aktie (zuvor: - 0,27 Euro je Aktie). Diese Zahlen beinhalten jedoch keine Goodwill-Abschreibungen.

Die vollen Auswirkungen des neuen US-Gesetzes dürften erst im kommenden Jahr zu spüren sein, so Reisenberger. Reisenberger erwartet sowohl für 2007 als auch für 2008 einen Verlust (2007: minus 0,31 Euro je Aktie, 2008: minus 0,22 Euro je Aktie).

bwin werde seine Strategie überdenken müssen, so der Analyst. Die Strategie des Unternehmens habe nicht nur durch das Vorgehen der US-Behörden einen Schaden genommen, sondern auch in etlichen europäischen Ländern. (bs)

Kommentare

Gute Wettanbieter

Expekt Wettanbieter Bet365 Wettanbieter Tipico Wettanbieter Sportingbet Wettanbieter