bwin - Analysten erwarten....

 |   |  0 Kommentare |  Kommentieren |  210 mal angesehen
Die Analysten heimischer Grossbanken erwarten für die am Donnerstag zur Veröffentlichung anstehenden Quartalszahlen von bwin einen starken Rückgang bei Ergebnis und Nettogewinn. Bei den Brutto-Wetterträgen (Gross Win) wird hingegen ein deutliches Plus erwartet. bwin überträgt die Präsentation der Ergebnisse wie immer live im Internet - ab 09.30 Uhr unter www.bwin.ag.

Das Betriebsergebnis (EBIT) wird nach Meinung der Analysten von Erste Bank, RCB und CA IB in den ersten drei Quartalen 2006 von plus 4,2 Mio. Euro auf minus 42,9 Mio. Euro zurückfallen. Beim Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) erwartet die Experten ebenfalls einen Rückgang von plus 8,4 Mio. Euro auf minus 3,3 Mio. Euro.

Für den Nettogewinn prognostiziert die Konsensusschätzung ein Abrutschen auf minus 38,6 Mio. Euro nach einem Wert von plus 1,4 Mio. Euro in der entsprechenden Vorjahresperiode. Bei den Brutto-Wetterträgen wird dagegen im Schnitt mit einem deutlichen Anstieg von 200 Prozent auf 289 Mio. Euro gerechnet.

Das Ergebnis werde nach Ansicht der Spezialisten vor allem durch grosse Abschreibungen und immer noch hohen Werbeausgaben nach unten gezogen. "Die Marketingkosten bewegen sich weiterhin auf einem sehr hohen Niveau", so der RCB-Experte Leopold Salcher. bwin würde unter den teuren Trikot-Werbeverträgen mit den Fussballvereinen AC Milan, Werder Bremen und 1860 München leiden, fügte der Analyst hinzu. WB

Kommentare

Gute Wettanbieter

Expekt Wettanbieter Bet365 Wettanbieter Tipico Wettanbieter Sportingbet Wettanbieter