Gründer von NETeller Plc inhaftiert

 |   |  0 Kommentare |  Kommentieren |  269 mal angesehen
2 Gründer von NETeller Plc, einer Online Payment Gesellschaft, wurden Montag vom FBI inhaftiert, die Aktie ist seit gestern vom Handel ausgesetzt

Am Montag wurden Stephen Lawrence and John Lefebvre auf den US Virgin Islands bzw in Malibu durch das FBI verhaftet. Beide sind Gründer und Anteilseigener der britischen NETeller Plc, einer Online Payment Gesellschaft. Den beiden Ex-Vorständen werden Gesetzesverstösse zu Last gelegt, wonach NETeller in eine Verschwörung mit Schaden im mehrstelligen Millionen-$-Bereich durch Internet Glücksspiel verwickelt sein soll. Durch die Überweisung von Geldern soll illegales Internet-Glückspiel begünstigt worden sein.

Hintergrund ist der Geschäftszweig von NETeller Plc. Die in England börsennotierte und auf der Isle-of-Man ansässige Gesellschaft betreibt Online-Bezahlsysteme und soll Amerikanern illegal die Einzahlung auf ausländische Internetplattformen für Glücksspielzwecke ermöglicht haben. Seit die USA im September des Vorjahres den "Unlawful Internet Gambling Enforcement Act" verabschiedet haben, ist die Annahme von Zahlungen amerikanischer Kunden und Weiterleitung an Internet-Glückspielunternehmen verboten.

Die Aktien von NETeller wurden in der Folge vom Handel an der London Stock Exchange ausgesetzt, der letzte Kurs betrug 176 britische Pence. Seit Ende September 2006 war die Aktie bereits über 60% gefallen. (mos)

Kommentare

Gute Wettanbieter

Expekt Wettanbieter Bet365 Wettanbieter Tipico Wettanbieter Sportingbet Wettanbieter