WillHill es wird teuer

 |   |  0 Kommentare |  Kommentieren |  267 mal angesehen
Der englische Wettanbieter William Hill bot vor dem Match des FC Liverpool
bei Barcelona eine Quote auf 100:1, sollte Craig Bellamy, der seinen
Teamkameraden John Arne Riise zuvor mit einem Golfschläger malträtiert
hatte, ein eigenes Tor mit einem imaginären Golfschwung feiern. Bellamy riet
einem Kollegen, sofort darauf zu setzen, andere Fußballer schlossen sich an.
Der Wettanbieter korrigierte die Quote zwar schnell auf 33:1, doch der
Schaden war nicht mehr zu verhindern: Bellamy traf, schwang den virtuellen
Schläger und William Hill verlor rund 75000 Euro!

Kommentare

Gute Wettanbieter

Betway Wettanbieter Betsafe Wettanbieter Tipico Wettanbieter Sportingbet Wettanbieter