bwin-Allianz mit Sportingbet...

 |   |  0 Kommentare |  Kommentieren |  264 mal angesehen
ist für RCB eine der wahrscheinlichsten Varianten.

Nun kommt auch von der RCB ein Update zur bwin-Aktie: Die Analysten nehmen die vorübergehend eingestellte Coverage für die Aktie wieder auf und versehen sie mit einer "Halten"-Empfehlung. Als Kursziel werden 30 Euro angegeben.

Als Folge des zu Wochenbeginn erfolgten EuGH-Urteils zur Causa Placanica meint Analyst Leopold Salcher, dass das Geschäftsmodell von bwin nun als nachhaltig angesehen werden könne und in gewisser Hinsicht vom EuGH-Urteil abgesichert sei. Dennoch werden auf kurze Sicht die Debatte und der Rechtsverkehr nicht enden. Am Ende sollten aber de facto offene europäische Märkte bwin weitere Wachstumsmöglichkeiten eröffnen.

Zu den anfänglichen Gesprächen zwischen bwin und Sportingbet meint Salcher, dass diese Allianz eine der wahrscheinlichsten wäre. Weiters wäre auch noch eine Übernahme von 888.com oder Unibet durch PartyGaming möglich. Bislang wurde für Sportingbet ein Übernahmepreis von 65 Pence je Aktie kolportiert. Das würde einen 2007er KGV von 16,3 bzw. von 13,3 für 2008 entsprechen. Der gesamte Kaufpreis würde sich auf an die 410 Mio. Euro belaufen. WB

Kommentare

Gute Wettanbieter

Expekt Wettanbieter Bet365 Wettanbieter Tipico Wettanbieter Sportingbet Wettanbieter