bwin Ergebnis wie erwartet..

 |   |  0 Kommentare |  Kommentieren |  309 mal angesehen
Der heimische Sportwettenanbieter hat heute die Zahlen zum vierten Quartal 2006 sowie die Gesamtjahreszahlen vorgelegt.

Vor dem Hintergrund hoher Investitionen und rechtlicher Herausforderungen, insbesondere im Q4 2006 in den USA, betrug das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen minus 7,0 Mio. EUR (2005: 15,1 Mio. EUR). Dies inkludiert Schliessungs- und Restrukturierungskosten in Höhe von 3,8 Mio. EUR.

Im Zug der rechtlichen Entwicklungen in den USA und der daraus resultierenden Einstellung des US-Geschäfts vonm Ongame wurde eine nicht zahlungswirksame Wertminderung der Kundenbasis und des Firmenwerts bei bwin Games in Höhe von 515,1 Mio. EUR vorgenommen.

Aufgrund der geänderten gesetzlichen Rahmenbedingungen in der Türkei hatte sich bwin entschlossen, das Angebot an Online-Gaming-Produkten in der Türkei im Q1 2007 vorübergehend einzustellen und hat demzufolge den aktivierten Kundenstock in der Türkei in Höhe von 1,6 Mio. EUR bereits im Q4 2006 vollständig abgeschrieben.

Vor diesem Hintergrund fiel das operative Ergebnis für das Jahr 2006 auf minus 587,5 Mio. EUR. In der vergleichbaren Periode des Vorjahrs wurde ein operatives Ergebnis von 7,7 Mio. EUR erzielt. Der Verlust nach Steuern und Ergebnisanteilen Dritter betrug im Jahr 2006 539,6 Mio. EUR, nachdem im Vorjahr ein Gewinn von 6,4 Mio. EUR erzielt wurde. Ergebnis liegt zwischen den Analystenmeinungen

Im Vorfeld der Zahlen hatten Analysten von UBS ein EBIT von minus 45 Mio. Euro sowie einen Vorsteuer-Verlust von 637,6 Mio. Euro und einen Nettoverlust von 639,6 Mio. Euro erwartet. Etwas höher war die Prognose der Unicredit (CA IB) gelegen, die den Vorsteuer-Verlust bei 501 Mio. Euro ansiedelte und von einem Nettoverlust in Höhe von minus 496 Mio. Euroausgegangen war. Boerse-express

Kommentare

Gute Wettanbieter

Expekt Wettanbieter Bet365 Wettanbieter Tipico Wettanbieter Sportingbet Wettanbieter