Gerüchteküche zu bwin-Geschäften

 |   |  0 Kommentare |  Kommentieren |  354 mal angesehen
Wie das Branchenmagazin eGaming Review in seiner jüngsten Ausgabe berichtet, gibt es neue "Branchen-Gerüchte" zu einem baldigen Einstieg des Sportwettenanbieters bwin in Argentinien.

Nachdem bereits seit mehreren Monaten ein möglicher Markteintritt im Raum steht, unternehmensseitig aber die weitere Strategie nicht kommentiert wurde, berichten Marktkreise nun davon, dass die Eröffnung von 200 Wett-Outlets in Kooperation mit der argentinischen Handelskette Megatone konkret geplant ist. Einen Boom bei Sportwetten in Zentral- und Süd-Amerika erhoffe sich das Unternehmen unter anderem durch die Mitte des Jahres bekannt gegebene Kooperation mit dem spanischen Fussball-Rekordmeister Real Madrid als Hauptsponsor auf den Trikots der "Königlichen".

In Mittel- und Süd-Amerika ist bwin bereits seit längerem operativ in Mexiko tätig, in Argentinien war man im vergangenen Jahr der erste ausländische Sportwettenbetreiber, der sich eine Wett- Lizenz der Argentinischen Glücksspielbehörden sichern konnte. Poker-Kooperation in Brasilien?

Darüber hinaus soll bwin in Süd-Amerika auch andererorts aktiv sein. Dem eGaming Review-Bericht zufolge befindet man sich darüber hinaus auch in Verhandlungen über eine Zusammenarbeit mit dem brasilianischen Poker-Betreiber Tower Torneos, der mehr als 100.000 registrierte und aktive Poker- Spieler haben soll. bwin selbst wollte gegenüber dem Branchenmagazin allerdings die Entwicklungen in Süd-Amerika nicht kommentieren. (mos) boerse-express

Kommentare

Gute Wettanbieter

Betway Wettanbieter Betsafe Wettanbieter Tipico Wettanbieter Sportingbet Wettanbieter