Faber will gegen Glücksspielstaatsvertrag klagen

 |   |  0 Kommentare |  Kommentieren |  256 mal angesehen
Der Bochumer Lotto-Unternehmer Norman Faber hat angekündigt, gegen den geplanten Glücksspielstaatsvertrag, der zum 1. Januar 2008 in Kraft treten soll, «mit allen rechtlichen Mitteln» vorgehen. «Ich lasse mich nicht vernichten», sagte Faber. Das von der schwarz-gelben Landesregierung von Nordrhein-Westfalen geplante Verbot von privatem Glücksspiel und der privaten Vermittlung treffe sein Unternehmen für Systemlotto-Angebote in existenzbedrohender Weise.

<a href='http://wettrecht.blogspot.com/2007/08/faber-will-gegen-glcksspielstaatsvertra.html' target='_blank'>>> Weiter</a>

Kommentare

Gute Wettanbieter

Expekt Wettanbieter Bet365 Wettanbieter Tipico Wettanbieter Sportingbet Wettanbieter