Ohne Gewähr

 |   |  0 Kommentare |  Kommentieren |  371 mal angesehen
<b>Firmenchef Faber sieht die Zukunft der Lottovermittler in Gefahr – wegen eines neuen Staatsvertrags.</b>

Lottovermittler Norman Faber kämpft für die Zukunft seines Unternehmens. „So vernichtet der Glücksspielstaatsvertrag die Firmengruppe Faber“, schreibt er in ganzseitigen Anzeigen. Doch das soll erst der Anfang gewesen sein: „Das ist der Auftakt für eine langfristige Kampagne“, sagte Norman Faber dem Tagesspiegel. „Es geht um die Existenz einer ganzen Branche.“ Dafür wolle er ein Bewusstsein in der Öffentlichkeit schaffen. Die Kampagne werde mehrere Millionen Euro kosten, und er werde dafür auch einen Teil seines Privatvermögens aufwenden. „Das habe ich eingeplant“, kündigt Faber an. In Deutschland seien 35 000 Arbeitsplätze in Gefahr.

<a href='http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/Lotto;art271,2371598' target='_blank'>>> Weiter</a>

Kommentare

Gute Wettanbieter

Expekt Wettanbieter Bet365 Wettanbieter Tipico Wettanbieter Sportingbet Wettanbieter