Die Koalition streitet über Glücksspiel-Vertrag

 |   |  1 Kommentare |  Kommentieren |  263 mal angesehen
<b>Die Harmonie im christlich-liberalen Regierungsbündnis Niedersachsens wird derzeit durch einen Streit um das Glücksspiel getrübt.</b>

Während Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) darauf beharrt, den mit allen Ländern ausgehandelten Staatsvertrag im Landtag zu beschließen und so das Lotto-Monopol zu sichern, fordert die FDP eine Korrektur – bei den Sportwetten sollten, abweichend von der bisherigen Linie, verschiedene private Anbieter zum Zuge kommen dürfen.

<a href='http://www.waz-online.de/newsroom/politik/zentral/politik/niedersachsen/art668,89450' target='_blank'>>> Weiter</a>

Kommentare

Gute Wettanbieter

Expekt Wettanbieter Bet365 Wettanbieter Tipico Wettanbieter Sportingbet Wettanbieter